Freitag, 22. Oktober 2010

Katzenlogik

Eigentlich haben wir ja für Logan morgen einen Tierarzttermin ausgemacht - und damit die Katzen morgen früh nicht zu sehr in Aufruhr geraten, habe ich heute früh schon Logans Transportkorb gesäubert und mit einem frischen (alten) Handtuch ausgelegt.

Ich fürchte nur, Baltimore hat das irgendwie missverstanden:


Tja, wenn er morgen früh noch immer an diesem Platz liegt, dann muss er wohl an Logans Stelle die Fahrt zum Tierarzt antreten. ;)

Kommentare:

tialda hat gesagt…

Luna kuschelt sich auch supergern in die Transportbox und Morli musste regelrecht reinstopfen und vor allem schnell damit sein *g*

pashieno hat gesagt…

Ob Balitore gerne zum Tierarzt geht?

Ich muss zugeben, bei mir steht immer eine Transportbox rum (im Katzenzimmer) und in diese gehen sie auch gerne so mal.

Wenn ich zum Tierarzt möchte bzw. eher muss wird die entsprechende Katze einfach gepackt. Bis auf Charly funktioniert das immer sehr gut ;) - die Madame riecht meistens aber schon den Braten.

Winterkatze hat gesagt…

@Tialda: Bei uns ist es mit allen vieren ein Kampf, wenn sie merken, dass es wirklich zum Tierarzt geht. Solange Baltimore sich sicher fühlt, hängt er im Zweifelsfall sogar auf dem Staubsauger rum. ;)

@Pashieno: Wir hatten früher alle vier Boxen frei zugänglich rumstehen, doch in den letzten Jahren hat keiner von ihnen die noch genutzt. Deshalb habe ich die vor einigen Monaten in unser "Gästezimmer" geräumt, damit ich die Boxen nicht immer im Schlafzimmer vor Augen habe.

Wenn ich die Box schon ein paar Tage vorher ins Schlafzimmer stelle, dann habe ich kein Problem mit dem Verpacken der Katzen. Aber ich bin auch erbarmungslos in der Beziehung. Ich schnappe mir die armen Viecher immer im Schlaf und stopfe sie dann in die Box - im schlimmsten Fall müssen sie dann eine Viertelstunde länger darin ausharren, weil ich etwas zu früh eine so gute Gelegenheit dazu hatte.

Morgen früh hoffe ich, dass Logan wieder im Bett meines Mannes den Morgen angehen lässt. Der Kater ist dann immer total niedlich und verschlafen - und hilflos, wenn ich ihn hinterhältig im Nacken packe. *ohje*

Natira hat gesagt…

Die Praxis mit den Katzentransportern wende ich auch an, wenn Marlowe einen Termin beim TA hat. Merlin legt sich dann auch rein, kommt aber auch problemlos wieder aus, während sich Marlowe an den Anblick des "Käfigs" gewöhnen kann ;) Sonst ist Marlowe nämlich auch verschwunden, wenn ich erst dann die Box heraushole, wenn der Termin ansteht...

Ich hoffe, heute ist alles gut gelaufen?!

Winterkatze hat gesagt…

@Natira: Heute morgen lief alles ohne Probleme - ich habe zwar einen kleinen Kratzer abbekommen, als Logan doch dahinterkam, dass er in den Korb reinsollte, aber Fahrt und TA-Besuch verliefen ohne Probleme.

Beim Tierarzt durfte unser Plüschkater dann sogar in Ruhe etwas den Raum erkunden - so ein süßer Plattkater ... *hach*

Allerdings hat der Arzt meinen Verdacht bestätigt, dass Logans Zähne dringend grundsaniert werden müssten (was mich dazu bringt, dass ich jetzt gern mal ein Wörtchen mit unserer - eigentlich guten - alten Tierärztin reden würde ;) ). Montagmorgen hat Logan also einen OP-Termin und muss einige Zähne zugunsten seiner Gesundheit opfern. Da er ansonsten in einem wirklich gutem Zustand ist, hoffen wir mal, dass er die Narkose und die OP gut überstehen wird.

Tja, und nach der Diagnose werden wir wohl Baltimore in den nächsten Wochen auch zum TA schleppen und können wohl davon ausgehen, dass ihm das gleiche Schicksal blüht.

Natira hat gesagt…

Ach Mist! Soviel zu den nicht vorgenommenen Zahnsteinbehandlungen der alten Tierärztin ...

Nun, wenigstens wird jetzt wohl alles während eines Termins erledigt, so daß Logan dann hoffentlich erst einmal Ruhe hat. Ich werde die Daumen drücken, daß Baltimore die OP gut übersteht.

Vielleicht habt Ihr Glück und bei Baltimore ist es nicht so schlimm... *hoffnungsvoll schaut*

taytom hat gesagt…

Ich drücke für morgen ganz, ganz feste die Daumen für den Süßen!!!

Winterkatze hat gesagt…

@Natira: Ich hoffe auch, dass Logan nach der Behandlung einige Jahre (vielleicht für den Rest seines Lebens?) Ruhe mit den Zähnen hat! Ich habe dem TA gesagt, dass er lieber großzügiger beim Ziehen sein soll, damit wir in absehbarer Zeit mit dem Kater nicht noch eine OP ansetzen müssen.

Bei Baltimore ist es bestimmt nicht so schlimm wie bei seinem Bruder, aber Behandlung wird da auch nötig sein ...

@Melli: Dankeschön! :)

Natira hat gesagt…

Wie gesagt, ich drücke die Daumen und hoffe auf eine soweit wie möglich streßfreie und mit so wenig Beeinträchtigungen wie mögliche Behandlung!

sayuri's exile hat gesagt…

Ich drücke auch ganz fest die Daumen und hoffe, dass er danach Ruhe hat! Und ich wünsche Dir, dass es nicht zu schlimm anzusehen ist, in der ersten Zeit und dass Du ihm mit Schmuseheinheiten gut beistehen kannst.
Viel Kraft für Euch Zwei für morgen!
Lg von Sayuri

Winterkatze hat gesagt…

@Sayuri: Danke! :) Wenn ich Logan richtig einschätze, dann wird er nach dem morgigen Tag erst einmal seine Ruhe haben wollen und nur nachts im Bett Trost suchen. Wir werden einfach sehen, was die nächsten Tage so bringen ...

taytom hat gesagt…

Zitat Winterkatze: "Ich habe dem TA gesagt, dass er lieber großzügiger beim Ziehen sein soll, damit wir in absehbarer Zeit mit dem Kater nicht noch eine OP ansetzen müssen." Ich wäre da übrigens ganz genau so. Lieber gleich alles auf einmal raus, wenn nötig.

Winterkatze hat gesagt…

@Melli: Der TA hat sich anscheinend auch an meine Vorgabe gehalten, denn Logan ist nun sieben Zähne los! Vor über einer Stunde kam der Anruf, dass mein Plüschkater die OP soweit gut überstanden hat - nähere Informationen bekomme ich, wenn ich ihn heute gegen 16 Uhr abholen kann! Ich hoffe, er hat die Narkose dann schon gut hinter sich gebracht. :)

taytom hat gesagt…

Super, einer der nicht zögert, klasse ;-)

Dass Logan die OP gut überstanden hat, ist klasse!

Winterkatze hat gesagt…

Ja, nach der Nachricht ist mir auch ein Stein vom Herzen gefallen - und in einer halben Stunde fahre ich auch schon los, um Logan abzuholen. Bei dem Feierabendverkehr bin ich lieber etwas früher unterwegs. ;)

Sylvia hat gesagt…

Meine haben komischerweise auch immmer einen Riecher, ob sie mit müssen oder nicht. Die, die nicht dran sind gehen auch freiwillig in die Box ;-)
Liebe Grüße,
Sylvia

Winterkatze hat gesagt…

@Sylvia: Baltimore hat keinen Riecher für Gefahr - der Rest der Bande schon. ;) Baltimore hingegen würde sich auch vor lauter Neugierde in den offenen Rachen eines Fressfeindes stürzen, wenn er glauben würde, dass das interessante Folgen haben könnte ... *g*

Kommentar veröffentlichen

Kommentare bei Posts, die älter als sieben Tage sind, werden von mir moderiert, um das Spam-Aufkommen in Grenzen zu halten.