Mittwoch, 5. August 2009

Von Büchern und Katzen

Ich weiß nicht, ob mich mein Eindruck da täuscht, aber erstaunlich viele Menschen, die begeistert lesen, lieben Katzen. Und es gibt nichts schöneres als im Winter auf dem Sofa zu sitzen, schnurrende Katzen auf dem Schoß zu haben und die Nase in ein Buch zu stecken.

Bücher sind etwas Wundervolles, man muss nur sie nur aufschlagen und verschwindet für Stunden in einer anderen Realität. Und je mehr mich ein Autor emotional anspricht, desto intensiver kann ich einen Roman genießen ...

Je intensiver das Leseerlebnis war, desto größer ist mein Bedürfnis nach der Lektüre darüber zu reden. Und genau dazu wird in Zukunft dieser Blog herhalten müssen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare bei Posts, die älter als sieben Tage sind, werden von mir moderiert, um das Spam-Aufkommen in Grenzen zu halten.