Freitag, 2. Mai 2014

Sachbuch-Challenge 2014 - Ein Anstupser!


Inzwischen läuft meine Sachbuch-Challenge schon seit vier Monaten und so langsam denke ich, dass es Zeit wird, einigen Teilnehmern (zu denen ich mich auch zählen darf) einen kleinen Anstupser zu geben.

Bis zum 30.06.2014 sind es nur noch knapp zwei Monate, und bis zu diesem Zeitpunkt sollten fünf Sachbücher gelesen und mit einer Rezension oder zumindest mit einem kurzen Leseeindruck auf dem jeweiligen Blog bedacht worden sein.

Wer also hinterherhinkt - und sei es nur wie ich mit dem Schreiben von Rezensionen -, der sollte so langsam schon mal seinen Endspurt bis zum Zwischenziel planen, damit die Challenge nicht schon zum Ende des ersten Halbjahres in Stress ausartet.

Ich habe Ende April mal alle teilnehmenden Blogs besucht und meine Liste aktualisiert, wobei ich nur die Titel aufgenommen habe, die auch schon rezensiert wurden. Schaut doch bitte einmal nach, ob ich etwas übersehen habe oder ob mein Stand so korrekt ist:

Ariana
  1. Ronald Reng: Gebrauchsanweisung für London
  2. Anna Regeniter: Ein Jahr in London
  3. Ditte und Giovanni Bandini: Das Vampirbuch
Birthe

BücherFähe
  1. Charles River Editors: Calico Jack, Anne Bonny and Mary Read - The Lives and Legacies of History's most famous Pirate Crew
  2. Alan Greenspan: Mein Leben für die Wirtschaft
  3. Luise Schmidt: Canarisches Tagebuch 1904-1906
  4. Richard Louv: Das Prinzip Natur - Grünes Leben im digitalen Zeitalter
Hermia
  1. Margaret C. Sullivan: The Jane Austen Handbook - Proper Life Skills from Regency England
  2. Thomas de Padova: Leipniz, Newton und die Erfindung der Zeit
  3. Rebecca Skloot: Die Unsterblichkeit der Henrietta Lacks
  4. Roberta S. Kremer: Zerissene Fäden
DieJai
  1. Jinaika Jakuszeit und Miriam Dornemann: Die kreative Manufaktur: Schönheit aus der Natur - Naturkosmetik selbst herstellen
  2. Daniela Matijevic: Mit der Hölle hätte ich leben können - Als deutsche Soldatin im Auslandseinsatz
Marie L.
  1. Ina Jung und Christoph Lemmer: Der Fall Peggy - Die Geschichte eines Skandals
Natira
  1. Lena Gorelik: Lieber Mischa
  2. Richard P. Feynman: Es ist so einfach: Vom Vergnügen, Dinge zu entdecken
  3. E.H. Gombrich: Die Geschichte der Kunst
  4. Charles Darwin: Reise um die Welt (Hörbuch)
  5. Maggie Lane: Understanding Austen
Neyasha
  1. Alberto Angela: Vom Gladiator zur Hure - Die Reise einer Münze durch das Römische Reich
  2. Reinhold Messner: Der nackte Berg. Nanga Parbat - Bruder, Tod und die Einsamkeit
  3. Axel N. Halbhuber: Ich geh dann mal heim
Nina
  1. Sabrina Fox: Mrs. Fox will heim
  2. Gayle Tuffs: Miss Amerika
  3. Linda Lovelace: Ich packe aus!
Rachel
Sayuri
Winterkatze
  1. Sina Trinkwalder: Wunder muss man selber machen
Wörterkatze

Einige von euch liegen ja fantastisch in der Zeit wie Natira mit ihren fünf gelesenen und rezensierten Titeln, ein paar haben zwar schon viel gelesen, aber noch keine Besprechung verlinkt (huhu, Wörterkatze), von anderen habe ich seit der Anmeldung zur Challenge nichts mehr gehört.

Selbst wenn ihr es bis zum 30.06. nicht mit den 5 Büchern schaffen solltet, so würde ich mich doch freuen, wenn ihr die Challenge nicht endgültig aufgebt, sondern in den kommenden Monaten weiterhin einen Versuch mit Sachbüchern und dazugehörigen Rezensionen startet.

Ich wünsche euch noch viel Spaß beim Lesen! Erzählt mir weiterhin von euren gelesenen Sachbüchern (auch wenn das regelmäßig meine Neugier auf die erwähnten Titel weckt, was meinem Sachbuch-SuB so gar nicht gut tut).

Kommentare:

kiyaliest hat gesagt…

Sind doch schon einige interessante Bücher gelesen worden :-) Ich verfolge weiterhin, was ihr so lest, bin aber doch ganz froh, mich gegen das Mitmachen entschieden zu haben - so richtig voran komme ich mit meinen Sachbüchern in diesem Jahr nicht. Im "viktorianischen Vibrator" bin ich allerdings schon zu den ersten Autorennen vorgedrungen, die offenbar sehr spaßig waren.

Neyasha hat gesagt…

Wir sollten uns alle ein Beispiel an Natira nehmen. :-)
Ich hbe eigentlich schon vor einer Weile ein 4. Buch gelesen, aber da das eine Sammlung mit recht unterschiedlichen Artikeln ist, weiß ich da noch nicht so ganz, wie ich am besten die Rezension schreiben soll.
Übrigens hat mich das jetzt daran erinnert, dass ich auch bei meiner Challenge mal wieder einen Überblick (und einen Anstupser) schreiben wollte.

Winterkatze hat gesagt…

@Kiya: Ich finde es auch spannend, was alles so an Sachbüchern gelesen wird. Sonst gehen die bei Buchblogs ja doch schnell unter. Und ja, manche Sachbücher brachen so ihre Zeit. Aber ohne einen Termin im Hinterkopf, bleiben die bei mir dann erst recht liegen, so dass ich ganz froh über meine Challenge bin.

@Neyasha: Ja, Natira ist wirklich fleißig!

Oh, das kenne ich, so geht es mir mit den Schriftstellerinnen - und das seit dem Jahresanfang! Ich muss mich endlich mal entscheiden, wie ich das Buch bespreche und ob ich die Hörbuchrezi in den gleichen Text packe. *g* Ich drücke dir die Daumen, dass du bald einen Ansatz für deinen Text findest! (Ein Eindruck würde ja auch schon reichen.)

So ein Anstupser schadet bestimmt nicht. :D

Birthe hat gesagt…

Ich fühle mich angestupst. ;-)
Im Moment lese ich drei Sachbücher gleichzeitig, da sollte doch irgendwann auch mal eins zu beenden sein (wobei das, was ich gerade angefangen habe, über 500 Seiten hat - dafür liest es sich aber gut, und ich habe zusätzliche Motivation, es auch durchzulesen, weil es erste Recherche für eine Romanidee ist ... nur, wie lange ich dafür brauche, wird sich erst noch zeigen ...).

Winterkatze hat gesagt…

@Birthe: Ich hoffe, die drei Sachbücher haben keine ähnlichen Themen, sonst dürftest du ja ganz durcheinander kommen. ;) Ich bin gespannt, ob es noch bis zum "Zwischenziel" klappt - und wenn nicht, dann hoffe ich, dass du trotzdem noch deine gelesenen Sachbücher mit uns teilst. :)

Natira hat gesagt…

Ich finde die bereits jetzt präsentierte Auswahl auch spannend und bin schon neugierig, welche Sachbücher noch auftauchen. Momentan liebäugel ich mit diversen biographischen Büchern, mal sehen ... ;)

@Kiya
Ich hoffe, Du schreibst später einen Posts zum "Viktorianischen Vibrator"! :)

Winterkatze hat gesagt…

@Natira: Es ist gemein, dass man durch diese Challenges immer wieder auf neue interessante Bücher stößt. Wie soll man da den SuB abbauen? ;)

@Kiya: Ich kann mich da Natira nur anschließen: Bitte rezensiere den "Viktorianischen Vibrator"! :)

Hermia hat gesagt…

Ich liege zwar scheinbar gut im Rennen, mein derzeitiges Sachbuch hat aber 895 Seiten. Ich habe schon heroisch ganze 39 gelesen...in zwei Wochen. ;)
Aber ich bin ganz optimistisch gestimmt, nächste Woche dürfte es bei mir wieder etwas ruhiger werden, dann kann ich mich besser auf den ersten Weltkrieg konzentrieren. ;)

Ein oder zwei Titel von den Mitstreitern habe ich mir schon auf meine Wunschliste gesetzt, ich habe aber auch noch nicht alle Rezis gelesen... ich fürchte, da kommt noch einiges auf mich zu. ;)

Winterkatze hat gesagt…

@Hermia: Du hast ja auch noch fast zwei Monate ... dann musst du nur 107 Seiten pro Woche schaffen und spätestens am letzten Tag des Juni die Rezi scheiben und schon passt es. :D Dafür hatte ich ja den "Puffermonat" eingeplant. *g*

Natira hat gesagt…

genau :)

sayuri's exile hat gesagt…

Auch ich fühle mich angestubst und muss mich endlich an die Postings machen. Ich habe einiges an Sachbüchern für die Arbeit gelesen, aber es noch nicht geschafft, dazu etwas zu schreiben. Ähnlich sieht es auch bei der Hörbuch-Challenge aus *seufz*
Aber vielen Dank für die Erinnerung - ich werde mich jetzt mehr zusammenreissen ;)
Liebe Grüße von sayuri

Winterkatze hat gesagt…

@Sayuri: Wenn du einiges gelesen hast, ist der Großteil der "Arbeit" ja erledigt! Dann brauchst du jetzt nur noch ein paar freie Minuten an einem der nächsten Wochenenden, um einen Leseeindruck zu schreiben. Das bekommst du doch bestimmt hin! :)

*LIVE. LOVE. READ. hat gesagt…

Ich muss auch wieder etwas für die Challenge tun, danke fürs anstupsen! Ich habe auf meinem Laptop immerhin schonmal ein Dokument, um Leseeindrücke zu den noch nicht rezensierten aber schon gelesenen Büchern zu schreiben :D

Winterkatze hat gesagt…

@Julia: Gern geschehen. :) Ich brauche ja auch immer mal wieder die Erinnerung, dass ich nun auch mal was fertigschreiben und freischalten könnte. :D Festgehaltene Leseeindrücke helfen auf jeden Fall - du bekommst das bestimmt bald auf die Reihe! :)

kiyaliest hat gesagt…

Eine Rezi zum "Viktorianischen Vibrator"? Na, warum eigentlich nicht :-) Plane ich mal ein. Hab auch nur noch knapp 100 Seiten zu lesen, könnte also in diesem Jahr fertig werden *g*

Winterkatze hat gesagt…

@Kiya: Hihi, ich bin gespannt, wie viele Monate du noch mit dem Vibrator verbringst. :D

Kommentar veröffentlichen

Kommentare bei Posts, die älter als sieben Tage sind, werden von mir moderiert, um das Spam-Aufkommen in Grenzen zu halten.