Donnerstag, 12. Mai 2011

Es blüht ...

Wenn man den Bildausschnitt sorgfältig auswählt, dann kann man fast übersehen, dass in unserem Garten wohl vor allem der Hahnenfuß gedeiht. ;)

Ihr letzter Sommer ...


Zum Teil noch Knospen ...


...  zum Teil schon voll erblüht.


Diese Pfingsrose lässt sich allerdings noch Zeit.


Etwas verschwommen: Der unidentifizierte Strauch.


Wieder eingefügt: Ein besserer Blick auf die Blüten.


Wieder eingefügt: Unbekannter rosablühender Strauch


Der Teppichphlox trotz dem Feind. Hübsch, oder?


Und noch einmal etwas detaillierter. :)


So niedlich kann der Fluch in meinem Garten sein ...

Kommentare:

Lucina hat gesagt…

Also wenn ich solche Bilder sehe, wünschte ich mir ich hätte auch einen Garten :D Aber wenn ich dann an die ganze Arbeit denke, bin ich froh, dass ich doch keinen habe. ^^

Winterkatze hat gesagt…

Ja, das kenne ich! :D Wenn ich die Fotos einstelle, dann finde ich meinen Garten ganz toll. Hänge ich aber kopfüber über dem Unkraut und versuche mit beiden Händen die lästigen Wurzeln auszurupfen, dann wäre ich in dem Moment sehr froh, wenn zu der Wohnung kein Garten gehören würde. ;)

Winterkatze hat gesagt…

Leider gab es seit Mittwoch Probleme mit Blogspot und so sind zwei Kommentare zu diesem Beitrag verschwunden.

Lucina (http://lucinaswelt.blogspot.com/) hatte folgendes geschrieben:

"Also wenn ich solche Bilder sehe, wünschte ich mir ich hätte auch einen Garten :D Aber wenn ich dann an die ganze Arbeit denke, bin ich froh, dass ich doch keinen habe. ^^ "

Winterkatze hat gesagt…

Und meine Antwort darauf war:

"Ja, das kenne ich! :D Wenn ich die Fotos einstelle, dann finde ich meinen Garten ganz toll. Hänge ich aber kopfüber über dem Unkraut und versuche mit beiden Händen die lästigen Wurzeln auszurupfen, dann wäre ich in dem Moment sehr froh, wenn zu der Wohnung kein Garten gehören würde. ;)"

Natira hat gesagt…

Ich kann Euch beiden *g* nur zustimmen. Solange ich den Garten nur nutzen kann - ob nun durch Anschauen, drin sitzen oder ernten - finde ich ihn toll! Wenn ich aber dafür erst säen, Unkrautjäten und/oder Rasen trimmen muss - winke ich dankend ab. Aber wer weiß, vielleiht ändert sich diese Einstellung im irgendwann anstehenden Rentenalter (je nachdem, wie weit unser Staat dieses herausschiebt und man dann noch altersbedingt gartentauglich ist ;) )

Winterkatze hat gesagt…

Oops, ich stelle gerade fest, dass zwei Fotos aus dem Beitrag verschwunden sind ...

@Natira: Ich hoffe ja noch, dass sich meine Einstellung ändert, wenn ich den Garten etwas umgestaltet habe. Ich muss vorher nur genügend Motivation finden, um mich im Herbst an das Ausreißen der veralteten und nur noch teillebendingen Pflanzen zu machen. ;)

Winterkatze hat gesagt…

So, jetzt sind auch die beiden Fotos wieder drin! Wenn ich schon mal mit der "Makro"-Einstellung experimentiere, sollte ich von Blogger doch nicht die Fotos aus meinem Beitrag fressen lassen. ;)

Natira hat gesagt…

Mir war das mit den fehlenden Fotos gar nicht aufgefallen, weil ich den Post - und zwar vollständig - in meinem Feedreader hatte und hier dann direkt auf den Kommentarfeld gehüpft bin :)

Winterkatze hat gesagt…

Das ist ja lustig! Ich hatte die Fotos Donnerstagmorgen noch eingefügt, bevor Google Blogger zurückgesetzt hatte, und so waren sie dann wieder aus dem Post verschwunden.

Dabei wollte ich doch noch ein paar - mir unbekannte - hübsche Blüten zeigen. ;)

Natira hat gesagt…

Diese rosa-farbenen Blüten habe ich auch schon mal gesehen - aber ich habe keine Ahnung, was das ist :) Nur die Pfingstrose und den Hahnenfuß hatte ich erkannt :D

Winterkatze hat gesagt…

Nachdem der Hahnenfuß blühte, habe ich ihn auch erkannt. :D Und die Pfingsrose und den Teppichphlox kenne ich inzwischen ja auch, aber die Sträucher sind sehr rätselhaft für mich.

Mein einer Nachbar meinte, der Weißblühende sei ein Holunder. Aber wenn ich die Blüten online vergleiche, dann passt das nicht ...

Rätselhafter Garten! ;)

Natira hat gesagt…

Ist doch irgendwie schön, dass er immer eine Überraschung für Dich bereit hält :D

Winterkatze hat gesagt…

Och, ich will ja nicht undankbar erscheinen, aber weniger Überraschungen und mehr Wissen wären eher in meinem Sinn. ;)

pashieno hat gesagt…

Also ich hätte auch gesagt Holunder, aber sicher bin ich mir auch nicht. Den anderen Strauch habe ich im Herbst entfernt (und er war mir auch unbekannt ;)).

Bis vor einem Jahr war der Garten auch für mich mehr Last als Lust. Aber seitdem ich ihn neu geplant habe, macht er mir unheimlich viel Spass.

Winterkatze hat gesagt…

@Pashieno: Nachdem ich von einem Profi gesagt bekommen habe, dass die Rosen, die Thuja und andere Pflanzen in meinem Garten total überaltet und in seinen Augen nicht mehr zu retten sind, bin ich auch regelrecht erleichtert.

Das Ausbuddeln wird zwar noch eine grauenhafte Arbeit, aber dann kann ich den Garten nach meinem Geschmack planen. Mit dem Gedanken im Hinterkopf macht sogar das Unkraut zupfen etwas mehr Spaß, da ich mir die ganze Zeit überlege, was ich wohin setzen könnte ... :)

Kommentar veröffentlichen

Kommentare bei Posts, die älter als sieben Tage sind, werden von mir moderiert, um das Spam-Aufkommen in Grenzen zu halten.