Montag, 9. November 2009

Bibendum-Besuch und Bodo Wartke

Letzte Woche kam Bibendum zu Besuch. Nicht nur, um die traditionellen August-Urlaubstage bei uns nachzuholen, die dieses Jahr wegen unseres Umzugs ausgefallen sind, sondern auch um mit mir einen Auftritt von Bodo Wartke zu besuchen. Bodo Wartke bietet Klavierkabarett und bislang kannte ich ihn in erster Linie aus diversen YouTube-Videos. Doch nach dem amüsanten Abend werde ich bestimmt auch die nächste Gelegenheit nutzen, um mir den Künstler live anzugucken. Ich habe mich hervorragend unterhalten gefühlt – und auch Bibendum hat es wohl gut gefallen, obwohl irgendwann die Müdigkeit fast zu groß war, um noch aufmerksam zuzugucken. Kein Wunder, nach über sechs Stunden Bahnfahrt sollte man wohl den Abend eher ruhiger angehen lassen. >g<

Am nächsten Tag ging es dann im Nieselregen in die Innenstadt. Bibendum war schon mal hier – und kannte sich eindeutig besser aus als ich. Aber ich habe ja auch ein paar Jahre, um meine neue Heimatstadt kennenzulernen. Großes Sightseeing haben wir dann doch nicht veranstaltet, dafür war es zu ungemütlich, aber ein kleiner Besuch bei Starbucks gab noch genug Energie, um zum Main runterzuschlendern. Bei der Wohnungssuche hatte ich ja noch gehofft, dass wir irgendwie in der Nähe des Flusses landen würden, aber es passte dann doch nur mit einer Behausung am anderen Ende der Stadt …

Angeregt von dem netten Abend kamen wir auch noch auf die Idee uns schon mal Karten für die „Wise Guys“ im Februar zu besorgen. Jetzt hoffe ich nur, dass Bibendum in der Woche auch Urlaub bekommt, damit das mit dem Konzertbesuch klappt. >g< Es waren ein paar wirklich nette Tage mit dem Besuch, abgerundet durch ein gemütliches Essengehen in einem kleinen Restaurant in der Nähe. Noch einmal vielen Dank für die Einladung!

Das Lesen und Schreiben ist in diesen Tagen ein wenig kurz gekommen, aber vermisst habe ich es bei der netten Gesellschaft nicht. Doch nun hat mich der Alltag wieder mit Handwerker-Termine, provisorischer Küche und ein paar Zimmern, die ich endlich mal streichen müsste. Nur locken mich das graue Wetter und die kuschelbedürftigen Katzen auf’s Sofa, während die Lust auf’s Renovieren immer noch sehr gering ist. Vor allem muss ich doch nach all den Tagen endlich herausfinden, wie es mit Cirrus Flux weitergeht … ;)

Kommentare:

Bibendum hat gesagt…

Moin Winterkatze.

Ich fand den Besuch bei Euch auch sehr schön und deshalb komme ich im Februar wieder. ;-)
Das Bahn-Ticket ist gebucht, ausgedruckt und klebt am Kühlschrank.
Da ich dann ja etwas länger bleibe können wir auch die kulinarischen Highlights nachholen, auf die wir jetzt aus Zeitgründen verzichten mussten.

LG, Bibendum.

Winterkatze hat gesagt…

>g< Mein Mann hat mir schon berichtet, welche Lokalitäten noch auf deiner Essenswunschliste stehen. Da müssen wir ja einen genauen Schlachtplan entwerfen, damit wir das alles schaffen. ;)

Apropo Moin - rate mal, was ich gerade höre ... :D

Aber gleich muss ich wieder an die Arbeit, um zehn kommt wieder ein Handwerker. >grumpf<

Kommentar veröffentlichen

Kommentare bei Posts, die älter als sieben Tage sind, werden von mir moderiert, um das Spam-Aufkommen in Grenzen zu halten.